Warum ich Coach und Beraterin bin

Dass ich heute als Coach und Beraterin arbeite, liegt maßgeblich an einer gescheiterten Umstrukturierung, die ich als HR Manager 2004 begleitet habe. Ein Tochterunternehmen unseres Konzerns sollte geschlossen werden. Alle Bereiche mit sämtlichen Mitarbeitern von der Führungskraft bis zum Praktikanten wurden auf zwei aufnehmende Schwesterunternehmen aufgeteilt, ohne weitere Veränderungen. Und dennoch hatten nach einem Jahr alle Mitarbeiter des einen Unternehmens gekündigt. Was hätten wir besser machen können? Auf der Suche nach einer Antwort kam ich 2005 zur Universität Augsburg und studierte berufsbegleitend Organisationsentwicklung. Hier wurde der Grundstein meiner heutigen Arbeit als Coach gelegt, die ich mit dem Studienabschluss 2007 aufnahm. Ich hatte gelernt, wie auf individueller Ebene mit Einzelpersonen, auf der Teamebene und der Organisationsebene Veränderungen gelingen. Seit 2018 binde ich Bilder in mein Coaching ein, die den Zugang zu Bedürfnissen und Gefühlen auf direkte und leichte Art ermöglichen. 

 

Wesentliche fachliche Qualifikationen

  • 2019 Systemischer Business Coach, Calumis Akademie, Düsseldorf, dvct, Ausbildungsdauer: 22 Monate
  • 2018 Teamcoaching und Einzelcoaching, Symbolon Institut, ICF, Ausbildungsdauer 12 Monate
  • 2007 Coach & Organisationsentwicklerin, Universität Augsburg, MBA, Ausbildungsdauer: 22 Monate
  • 2002 Diplomkauffrau, Universität Osnabrück, Arbeits- und Organisationspsychologie, Statistik, Marketing

Berufserfahrung

  • Seit 2014 selbstständiger Coach & Beraterin
  • Seit 2007 Systemischer Coach & Organisationsentwicklerin
  • Bis 2014 in Festanstellung langjährige Mitarbeiterin als HR Generalist in einem internationalen Medienkonzern zuständig für ca. 320 Mitarbeiter, diverse Vorstandsbereiche, u.a. New Media